Montag, 17. September 2012

Bonjour-Kissen und Frühstücksei

Meine lieben BloggerInnen

Ich finde, man kann gar nie genügend Kissen haben und vorallem weisse Kissen sind sehr praktisch, weil sie überall dezent aber wirkungsvoll platziert werden können. Um den Kissenvorrat wieder etwas aufzustocken, habe ich kurzentschlossen mein erstes "Bonjour-Kissen" genäht:























und zum Schliessen habe ich schöne Bänder genommen:

















Der Morgen ist für mich die schönste Zeit des Tages.
Es vergeht kein Wochenende, ohne dass unsere Schantall zum Zug kommen kann. Kennt ihr sie?

Darf ich vorstellen, das ist Schantall





















man legt sie zusammen mit dem Frühstücksei in die Pfanne, dann könnt ihr es euch in der Zwischenzeit gemütlich machen bis......





















...........ihr diese Melodie hört:

ich wollt, ich wär ein Huhn

dann könnt ihr das Ei herausnehmen, kalt abschrecken und fertig ist DAS perfekte Frühstücksei. Ich benütze zum Oeffnen immer meinen Spezialeieröffner....einfach die Kugel runtersausen lassen und zack, das Ei ist geöffnet.





















und genau so mag ich mein Frühstücksei...das Weisse ist hart und das Eigelb ist weich.
















Gekauft habe ich die Schantall in einem Haushaltwarengeschäft und sie begleitet uns jetzt schon seit ein paar Jahren. Ich möchte nicht mehr auf sie verzichten.

Es geht doch nichts über "Morgenstund hat Gold im Mund"

In diesem Sinne wünsche ich euch eine prächtige Woche.

Herzlich

eure Barbara

Kommentare:

  1. Das Kissen ist toll genau mein Geschmack ... klasse :)

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Eeeemmm...und was genau ist jetzt ein Bonjour-Kissen?? Und welchen Zweck erfüllt es? Denn wenn wir schon "Bonjour!" zueinander sagen, dann meinen wir ja nicht "Bonne Nuit!" und wollen sogleich wieder unser müdes Haupt auf's Kissen betten....Oder habe ich jetzt da etwas falsch verstanden? Schwierig, schwierig, so früh am Morgen!
    Achsooo!! (Gedankenblitz!!) Brauchst du es etwa, um dein Popöchen drauf zu platzieren, damit der Stuhl weicher wird, auf dem du sitzt und wartest, bis Schantall (Chantal!!) flötet? Nein, auch nicht? Naja....dann bin ich etwas ratlos..... Egal.
    Wir haben keine SchantallChantal, wir haben nur einen ganz schnöden, ottonormalo-Eierkocher. Der flötet nicht, der plärrt. Und unseren 3-Minuten- Eiern (die aber 5-Minuten-Eier sind; nach drei Minuten sind die nämlich fast noch roh!!), also, denen klopfen wir ganz dezent mit dem Löffel auf den Hinterkopf, und wenn dann keiner "Herein!!" ruft, dann popeln wir die zertrümmerte Schale ab. Nix da mit Fallbeil- achneee- Fallkugel! Wir sind halt noch ein bisschen konservativ veranlagt- manche nennen es auch nostalgisch, *ggggggggg*!
    Nun denn, verehrte Frau Shabbyhus: "Bonjour", und machen sie's gut!
    Herzelichst,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  3. Das Kissen ist zauberhaft mit der Spitze! Was daran ist denn ein Bonjour-Kissen?
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. ....oh wie herrlich... nicht nur Du sondern auch Schantall und der Designer von Schantall habt meinen Humor... :O)

    Tolles Kissen!!!!!!!


    Katja

    AntwortenLöschen
  5. ....geniale Erfindung deine Schantall und dein Eiköpfer, hmm so mag ich mein Ei auch am liebsten :O))
    Dein Kissen ist "zucker", aber warum "Bonjour"?

    Liebste Grüße,
    Tini♥

    AntwortenLöschen
  6. Guete Morge,
    uiiiiii du hesch denn e tolli *"schantalle"* Ich ärgere mich immer drüber dass d Eier nie gliich sin....Eimol z weich und eimol z hart!!!Und sone Eierchöpfer isch dr Hit!!!!!Hesch de au usem Huushaltsfachgschäft????
    Dis Chüssi gfalld mir meeega guet.Warum heisst das *Bonjour*? wegen der Spitze...?!
    Liebi Grüess wo scho lang mol hette sölle dr Weg finde ;-))))
    Gabriela♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara,
    zuckersüß, dieses Kissen. Und du hast absolut recht, man kann nie genug Kissen haben - Decken auch nicht, Dekokram auch nicht...
    Schantall ist auch toll! Wir haben ein Schrumpfei - wie sich das anhört...;))), damit werden die Frühstückseier auch immer perfekt! Aber Schantall toppt alles! :)
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,
    dein Kissen ist traumhaft schön geworden und Schantal .... einfach super!

    Ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Schantall ist ja ein Hit - Ich habe noch nie davon gehört! Und der CLICK-CLACK ist das fast wichtigeste Teil im Haus - Ich gebe ihn nie mehr her!
    Dein Bonjour-Kissen ist ja ein Träumle! Herrlich mit diesem Spitzenband!
    Viel Freude mit Schantall,Click-Clack und Bonjour-Kissen wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  10. Meine Schwiegermutter fragt mich ja immer wieder, wie so eine einzige Frau so viele Kissen und immer wieder neue brauchen kann.... ;-) Sie hat noch welche aus den 60ern....

    Ich bin auch ein Kissenfetischist und deshalb muss ich Dir jetzt sagen, daß ich das Deine am liebsten mopsen möchte. ;-)
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen
    Ich mag den Morgen auch am liebsten. Wenn alles noch frisch ist und am schönsten noch wenn die Sonne scheint.
    Dem Baby im groooossen Babybauch geht es gut. So gut, dass es nicht raus möchte... ;-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  12. Ja das ist ja mal ein origineller Eierwecker;-)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo mein liebes Babbselchen, Hallo Schantal♥

    Mensch...nu krieg ich endlich mal deine Posts angezeigt und verpass sie trotzdem...ich bin wohl auch ein Huhn...aber bütteeeee...nich ins Kochwasser stecken...ok? ich pass auch wirklich nicht in das Töpfchen...aber wenn Du magst dann nimm Dein Eierding, und lass die Kugel runter...Eierguilloitine oderso...ich finde dieses Kissen soooo schöööön♥ ich mag den Morgen auch...wenn er am WE beginnt, ansonsten wirds mit den beiden teilweise ja noch kleinen Schulkindern zu stressig....kennste bestimmt auch noch, gell??? Hab eine schöne Zeit....Dicker Drücker, Dein Bienchen♥

    AntwortenLöschen