Donnerstag, 18. Februar 2016

Neustes, Bestes, Schönstes?

Liebe BloggerInnen

Ja, Frau Shabbyhus ist Geschichte. Ich mag mich nicht mehr mit meiner Einrichtung identifizieren, der Mensch hat ja noch mehr Facetten, als lediglich den Einrichtungsstil. Ich bleibe bei dieser Einrichtung und mag auch gar nicht ständig etwas Neues präsentieren, weil es nichts Neues gibt. Alles ist beim Alten geblieben.....weisse Möbel, alter Holzboden, viel Fell (im Winter), immer ein paar frische Blumen...thats it :-).

Ist immer das Neuste das Beste? Das Neuste das Schönste. Die neuste Forschung das Absolute?

Ehrlich gesagt habe ich die Nase so richtig voll von all diesem Schönsten, Besten, Ultimativen und was auch immer.

Da will man uns mit den neusten Studien vor einigen Jahren beweisen, dass das tägliche Ei ungesund sei, weil der Cholesterinspiegel deswegen erhöht wird. Ein paar Jahre später war es das Gegenteil. Da wurde vor einigen Jahren behauptet "wippt kräftig in die Muskeln um diese zu entspannen nach sportlichen Aktivitäten". Ein paar Jahre später wurde festgestellt, dass dies ungesund sei. Vor ein paar Jahren hiess es "trinkt keinen Kaffee". Ein paar Jahre später die Entwarnung "Kaffee ist gesund wegen den enthaltenen Antioxidantien"! Diese Liste könnte ich ins Unendliche verlängern.

Jede Studie die durchgeführt wird, will etwas finden. Wer sucht der findet. Das ist immer so und wenn man nicht das sucht, was man zu finden wünscht, dann findet man bestimmt irgend etwas anderes. Das wird z.B. bei vielen Medikamenten so gemacht. Wieso bei einem Medikament, welches man gegen Angina einsetzen wollte, dieses dann plötzlich für die Erektionsfähigkeit des Mannes verkauft! Plötzlich geht es also nicht mehr um den Oberkörperbereich sondern um den Bereich weiter unten! Das bedeutet ja nichts anderes, als dass die Wissenschaftler eigentlich gar nicht viel wissen. Sie testen, bis der Ursprung ihres Testlaufs ganz eine andere Wirkung aufweist als das, was ihrem Wissen und ihrer Forschung gemäss die logische Folgerung gewesen wäre. Wirkt für mich nicht wirklich wahrhaftig.

Natürlich gibt es dies auch bei "Gebrauchsgegenständen". Einmal heisst es "lange, dünne Skies", dann "kurze breite Skis", dann "gleichgrosse Skis wie die Körpergrösse".......und das innerhalb von wenigen Jahren. Sagt mal, waren denn all die Spezialisten blöd, die hinter dem neusten und total anderen Besten lagen?

Aber um was geht es bei diesem ganzen Prozess eigentlich? Um Geld, um Verkäufe, um Abhängigkeiten. Macht man Menschen abhängig, dann lassen sie sich formen.

Aber halt, das wollen wir doch nicht! Also Frauen und Herren, nicht das Neuste ist das Richtige und Beste sondern der normale Menschenverstand. Denkt darüber nach, wenn ihr etwas kauft, wenn ihr wieder von den neusten Studien hört. Versucht eigenständig und nicht beeinflussbar zu sein.

Man braucht auch gar nicht soviele Dinge, wie man uns weismachen will. Das Glück ist nicht vom HABEN und WOLLEN abhängig, sondern vom sich selber sein. Vom authentisch sein. Wir müssen niemanden bewundern oder nachahmen, denn wir sind wir.

Ja, jetzt ist bald Zeit für den Frühlingsputz und das gilt für mich auch für all das, was ich kaufen sollte, essen sollte und tun sollte. Ich kaufe, esse und mache das, was ICH will und nicht für das, was mir andere unterjubeln wollen.

Tanzt in ein Leben der Eigenverantwortung, juhuiii......


herzliche Grüsse

eure Barbara


PS Weiss jemand, wie ich das Foto im Header zurechtrücken und die Hintergrundfarbe (grau) nur im Header verändern kann?

Kommentare:

  1. Nein. Ich meine: Nein, ich weiss nicht, wie man die Hintergrundfarbe verändern kann. Da bin ich die Top-Fehlbesetzung, wenn's um elektronische Fragen geht, *ggg*! Und ich bin mir jetzt auch nicht so ganz sicher: Ist Sürpris jetzt dein neuer Blogname? Witzig auf jeden Fall, denn du bist ja selber ein Sürpriesli! ;oD
    Was dein Thema anbelangt, so kennst du meine Meinung dazu. Ich bräuchte da nichts mehr hinzuzufügen! Aber ich tu's gerne nochmal, damit das wieder einmal schriftlich festgehalten wird.
    Also: Es ist mir soooooowas von Wurscht, was grade Mode, hip, in, angesagt oder was auch immer ist. Und ich bin sehr froh, zur Erkenntnis gelangt zu sein, dass es mich zu keinem schlechteren, unglücklicheren oder hinterwäldlerischen Menschen macht, wenn ich nicht dem letzten Schrei hinterherhechte. Egal, um was es geht. En contraire: Ich fühle mich s..- öhemm...pudelwohl dabei! Es ist extrem entspannend, wenn man einfach sich selber sein darf, tun und lassen kann, was einem gefällt (oder auch nicht!), und sich nicht um das zu kümmern braucht, was einem andere aufdrücken wollen. An mir verdient die Wirtschaft nicht mehr allzu viel, es sei denn, sie verkauft Futter für Pferde und Katzen, gute, wertvolle Lebensmittel und.....schöne Interieurmagazine (hust.... davon kaufe ich immer noch so einige, aber die machen mir einfach Spass! Auch wenn in unserem Zuhause, wie bei dir, alles beim Alten bleibt. Gucken ist trotzdem schön!) Es macht total zufrieden wenn man nach hause kommt und merkt: Alles gut, wie es ist! Wenn man sich einfach wohlfühlt, die Dinge liebt, die einem umgeben, und die ganze Bagage so reduziert hat, dass sie auch nicht mehr so viel zu tun gibt wie früher.
    Viel wichtiger sind für mich meine Familie, gute Freunde (ju-huuuu!! ;oD), eine ausgewogene Balance zwischen Arbeiten und Leben (gerne mehr Leben, ne??) und natürlich meine Tiere. Alles andere kümmert mich nicht mehr sehr.
    So. Das war dann mein Wort zum Donnerstag....... ;oD
    Ich drück dich und wünsche einen schönen Schluss-Spurt zum Wochenende!
    Ganz liebi Griessli!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit ich mit dem Blog nicht von vorne beginnen muss, habe ich die Grundeinstellung mit shabbyhus blogspot so belassen wie sie ist. Aber auf der Oberfläche bin ich im Moment "Sürpris". Ein herzlicher Drücker zurück

      Löschen
  2. Oh, ein wunderschöner und sehr passender Blogname, liebe Barbara, und du hast absolut recht.......irgendwann ist einrichtungstechnisch alles gezeigt und es ist gut neue (und ganz eigene) Wege für sich zu finden. Ich mag mich auch nicht mehr in bestimmte Schubladen stecken lassen.....egal, wie es ankommt ;-). Danke auch für deine lieben Zeilen und ein herrliches Wochenende,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  3. JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA! HA! Applaus Applaus, ich tanze mit und freuiii mich! GENAU!
    Hach, DAS hat gutgetan! Aus der Seele sprichst Du mir, mein liebes Barbaralein, uiiii, yessss. Ich tanze mit!
    Und nun zu Deiner FRage, ganz einfach: Vorlage/Anpassen/Hintergrund. Kanst sogar ein Bild reintun, hab ich gemacht.
    Dein HEADER von Head (so spricht Méa, die Klugsch..., hihi): Also, Du könntest Dein Bild um die 1000 pixel breit machen, bei "Größe verändern" im Bildbearbeitungsprogramm (ich hab faststone, kost nüscht). Ich mache es so, dass ich das Bild in ein anderes reinkopiere, habe dazu einfach ne weiße (oder Du willst ja grau) Fläche eines Bildes ausgeschnitten und auf groß gemacht, dass es für Deinen Blog passt. Als Hintergrund eben. Dann tu das Bild des Headers rein (geht über das Zeichenprogramm über Wasserzeichen bei voller Deckkraft), dass Du es dann mittig hast- oder eben in genau der Position, die Du brauchst.
    Das Faststone hab ich mir selbst beigebracht, ist so schön einfach und reicht eigentlich in den Funktionen. Beam Dich doch mal her,dann machen wir das schnell...
    Oder bemaile mich.
    Drüüücker, ich muss wieder zu meinen kleinen Lüsterlis, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  4. Du hast so recht, wer nicht seinen eigenen Geschmack verfolgt und lebt ist in meinen Augen eine Marionette - auch, wer alles glaubt ohne zu hinterfragen ist eine Marionette, die an den Strippen tanzt.
    Wer z.B. Bio-Stoffe will, braucht eigentlich nur sehr alte Stoffe neu verarbeiten - mehr Bio geht kaum und schont zusätzlich noch Resourcen, denn auch neu angebaute Biobaumwolle z.B. muss doch gepflanzt werden, etc.
    Ich staune auch immer, wenn ich in der Werbung lese - DAS ist der ultimative Rasierer - 47 Klingen mit Gleitgel. Mehr Haare als wachsen, können doch nicht entfernt werden - und haben sie uns vorher Schrott verkauft? Nur ein kleines Beipiel eben.
    Oder ich gehe zu einer Freundin, die der Meinung ist, sie ist sehr umweltbewußt aber hat einen Kapsel-Kaffee-Automaten der angeblich den ultimativen Kaffe macht. Behauptet die Werbung, sie hat gekauft und verwendet nun Tonnen von Kapseln.........wirschütten unseren Kaffee in eine Kanne, heißes Wasser drauf, danach den Kaffee durch ein Sieb in die Tasse - bisher hat jeder gesagt, es wäre der ultimative Kaffee. Gut, Waser müssen wir noch heiß machen - aber ansonsten kein weiterer Müll.
    Also ist für mich insgesamt die Quintessenz: den Kopf einschalten und nicht alles Alte / althergebrachte muss zwangsläufig erneuert bzw. durch was Neues ersetzt werden.
    Liebe Grüße, Jacqui

    AntwortenLöschen
  5. Huhu liebe Barbara,
    also auch von meiner Seite her hast Du alles Wichtige hier genannt und es auf den Punkt gebracht. Auch ich habe mich nicht vor den Karren spannen lassen und habe meinen "Wohn"-Stil beibehalten und bin immer noch glücklich damit.
    Auch Jacqui hat hier einen wichtigen Punkt angesprochen, denn eigentlich kann Jeder für sich im Kleinen auch etwas für die Umwelt tun. Muss ich denn das Obst immer noch zusätzlich in eine Plastiktüte packen, kann man nicht auch ein Netz/Korb/Tasche zum Einkaufen benutzen? Hier gibt es auch unzählige Kleinigkeiten die eigentlich Jeder machen könnte...wenn er denn wollte!!!!!!!!!!
    Denn ja wir werden manipuliert durch die Werbung in Zeitung,Netz,TV usw., aber hier kommt dann halt der Verstand ins Spiel und man sollte öfter hinterfragen Wieso, Weshalb und Warum, brauch ich genau DAS???
    Zum Glück gibt es noch Leute die sich nicht beeinflussen lassen, wie hier zu lesen ist :)))
    es grüßt Dich ganz herzlich
    Marlies
    PS: Dein neuer Name "SÜRPRIS" genial :)))

    AntwortenLöschen
  6. Huhu liebe Barbara,
    ich hatte Dir einen richtig langen kommentar zu deinem Super-Post und der genilaen Umbenennung deines Blogs geschrieben, kann ihn aber nicht sehen!!!
    Jetzt sag nicht das er verschwunden ist???
    Nee...das ist nicht wahr....dabei hab ich mir sone Mühe gemacht und bin auf viele deiner Punkte genauer eingegangen.
    Das ÄRGERT mich nun sehr, lässt sich aber nicht mehr ändern.
    Ich hoffe dieser Kommentar kommt durch und Du siehst das ich auch weiterhin ab und an am Bloggerleben teilnehme :)))
    es grüßt Dich ganz herzlich
    Marlies

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Barbara, wunderbar geschrieben, du sprichst mir aus der Seele mit deinen Worten! Lass dich weiter von deinem Instikt treiben, ich denke, du weisst und spürst selbst am Besten, was dir gut tut und wer dir gut tut. Nur nicht steuern und manipulieren lassen, be you ... einfach wundervoll! Herzlichst, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  8. jaaaaaaaaaa, wie recht du hast!
    deine klugen worte fallen auf fruchtbaren gedankenboden :-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen