Sonntag, 3. Mai 2015

Frühlingskur für Energie, Wohlbefinden und Schönheit


Liebe BloggerInnen

Frühling ist die Zeit des Neubeginns, des Wachstums, der Reinigung....lassen wir uns darauf ein. Das tut nicht nur der Natur gut, sondern auch uns. Frühlingsmüdigkeit muss nicht sein, wir müssen uns aber auf die Natur einlassen denn diese hält wunderbare Schätze für uns bereit. Natürlich können wir uns auch teure Wundermittel kaufen, deren Inhaltsstoffe mir oftmals ein Gähnen oder auch ein  Augenbrauenhochhalten beschert. Glaubt diesen Dingen nicht, da geht es höchstens um Verkaufsstrategie und Geldmacherei, aber bestimmt nicht um eure Gesundheit. In der Natur findet ihr das unentgeltlich mit so unglaublich vielen guten Inhaltsstoffen, dass das in Geld umgerechnet unbezahlbar wäre. Also Frauen ab in den Wald und auf die Felder:


Eigentlich wollte ich euch jetzt eine ganze Litanei mit Bildern zeigen, aber ich habe mich umentschieden. Sammelt was ihr kennt und was ungiftig ist. Wildpflanzen sind reich an Calcium, Eisen, Vitamin etc. Sammelt sie dort, wo nicht gedüngt wird. Aus Löwenzahn könnt ihr herrlichen Honig machen, aus den ungeöffneten Blumen wunderbare "Kapern", herrliche Smoothies könnt ihr mixen zusammen mit Früchten und ich garantiere euch, eure Frühlingsmüdigkeit verschwindet. Uns fehlen die Bitterstoffe, welche die Natur für uns bereit hält, denn die gängige Ernährung hat alles herausgefiltert....dabei tut es uns so gut. Ich könnte euch hier zutexten und zubildern, aber es gibt genügend Literatur über dieses Thema. Lasst euch darauf ein, das tut Körper und Seele gut. Das eigene Gepflückte essen hat eine ganz andere Qualität als das Gekaufte. Ich kann es euch wärmstens empfehlen. Vielleicht werde ich später noch einmal mit Smoothie & Co einen Post machen, mit Rezepten etc.

Blumenfrischkäse, Wildkräutersuppe, gefüllte Wildkräuterpeperonis: Ich kann euch sagen, da kann kein 5*-Koch mithalten


Aber nicht vergessen werden darf der Darm. Er ist das grösste Organ des Menschen und ist zw. 5 und 8 m lang. Unglaublich nicht! Seine Nervenzellen haben direkten Zugang zum Gehirn....ach du meine Güte und das sagt uns doch zusätzlich, wie wichtig es ist, dieses Organ zu pflegen. Es hat unwahrscheinlich viel zu tun und ist eigentlich ein Hochleistungssportler. Dieses arme Kerlchen, welches unbedingt auch einmal gereinigt werden muss, weil er euch müde und schlapp macht, wenn er altes "Zeugs" mitschleppen muss. Mein Supermittel heisst KOKOSöl. Dies ist für mich ein Allerweltsmittel. Ich benütze es als Haarkur, zum Abschminken, als Nachtcreme, als Frischekur für mein Zahnfleisch etc.  und um mich fit zu halten. Das heisst:

Wenn ich eine Kur mache, dann nehme ich während einer Woche täglich 7 x einen Kaffeelöffel Kokosöl. Hier muss ich natürlich nicht sagen, dass ihr dies unbedingt im Reformhaus holen solltet. Die Qualitätsunterschiede sind ENORM! Es muss ungebleicht und aus erster Kaltpressung sein und es schmeckt WUNDERBAR!!

..und dann kommt...hier heisst es "Augen zu und durch".....dazu je am Morgen und am Abend einen Teelöffel Bentonit mit Wasser mischen (auf dem Bild rechts) und trinken. Aaarggg...das finde ich echt scheusslich. Bentonit ist eine Mineralerde und hat die Fähigkeit alles aufzusaugen und zu binden....Absorption heisst das genau. Ich garantiere euch, dass ihr euch danach wie ein Frischling fühlen werdet...hihihi, ich bin ja gespannt, wie euch das Pulver schmeckt! :-)
Ich nehme das Kokosöl aber das ganze Jahr hindurch. Falls jetzt jemand an irgendwelche Kalorien denkt, kann ich euch nur sagen, macht diesen Fehler nicht. Ich bin überzeugt, dass nicht die Kalorien die Ursache gewisser Übel sind. Wieso? Das erzähle ich euch später einmal, dafür benötige ich viiiiieeel Text. ;-)

So, nun mach ich mir einen gemütlichen Sonntag. Gummistiefel an und mit Regenschirm spazieren gehen....hach, ich mag das! Aber nur, wenn es nicht kalt ist :-) und dann heisst es im gemütlichen Heim lesen, häkeln, neue Dinge ausdenken (dazu später mehr).
Unsere Mogli macht es vor....

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen und gemütlichen Sonntag. Ärgert euch ja nicht über den Regen, denn mit der passenden Bekleidung macht er richtig Spass und was die Frisur angeht, ich bin sicher, dass ihr am Abend sowieso nicht einen Catwalk ablaufen müsst ;-)

Herzlich eure Barbara


Kommentare:

  1. Ooohhhnein, meine Liebe, ich ärgere mich NIE über Regen! Regen ist was Wunderbares, ohne ihn wäre eine grüne, blühende, üppige Natur undenkbar, wir hätten keine glitzernden See und Bäche, keine Regenbogen und keine gemütlichen Sonntagnachmittage! ;oD Ich war natürlich am Morgen schon im Wald mit den Ponys, und trotzdem es zeitweise richtig geschüttet hat war's herrlich. Wie sagt der bekannte Satz so richtig: "Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Bekleidung!". Genau. Ausserdem sind graue, verregnete Sonntagnachmittage was Urgemütliches- gleich werde ich mich hinsetzen und an meiner Stoffstreifenhäkelei weiterarbeiten. Oder lege ich mich vorher noch ein halbes Stündchen auf's Ohr, zusammen mit den Mietzchen? Man weiss es noch nicht so ganz genau..... Du merkst schon, ich mache einfach nur das, wozu ich grad Lust habe! ;oD
    Ich erinnere mich nur zu gerne an das Kräuter-Buffet an deinem Geburtstag- es hat wunderbar geschmeckt alles! Die Natur gibt uns so tolle Geschenke, was brauchen wir da Convenienceprodukte und so'n olles Gedöns?? Ob ich allerdings dieses Pulver ausprobiere...also ich weiss nicht...eher lasse ich mich davon überzeugen, Bananen und Rahm zum Zmorge zu verspeisen, *ggg*!
    Cocos liebe ich, in From von Cocossuppe, Cocosglacé oder die Cocos-Bodybutter vom Bodyshop- da könnte ich reinbeissen! So reines Öl allerdings vom Löffel zu schlürfen, das dürfte mir wiederstehen. Ich habe so seltsame Aversionen, dazu gehören stark salzige und ölige Flüssigkeiten. Die kriege ich nicht ohne Würgen runter. Da "lüpft" es mich schon vom Drandenken.....
    Übrigens hattest du mich noch nach dem Blog mit dem B&B gefragt. (Sorry, ich bin in letzter Zeit soooooo eine lahme Socke! Ich wollte dir schon viel früher antworten......) Ich habe leider nicht die leiseste Ahnung, wen du meinen könntest, tut mir leid! Aber du findest was Passendes, da bin ich sicher!
    So, und jetzt: Happy Sunntignamittag! Geniess ihn, vertrödle ihn, schlürfe ein Teeli und mach es dir so gemütlich wie nur irgend möglich!!
    Allerhärzlichschtä Hummelzdricker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein liebes Hummelchen, das Kokosöl ist weiss und fest und zergeht im Mund wie feinste Läderach-Schokolade :-)))...fast so gut wie Banane mit Schlagrahm

      Löschen
  2. .....HA!!!!! Und da ist ein Pünktlichacheli!!! ;oD

    AntwortenLöschen
  3. Ja sag mal, mir ist schon wieder ein Post entgangen. Nu seh ich diesen göttlichen hier... Und jetzt hab ich einfach nochmal "gefollowert" - mal sehen, ob´s diesmal klappt. Du, ich erkenne da Taubnessel und Giersch? Ach, gerne eine ganz Litanei :)) Ich finde das so toll - und diesen Post ohnehin. Ich nehme Heilerde, Wildpflanzensalat vom Biostand (Glück, dass es das hier in der Stadt gibt) und das mit dem Kokosfett ist ebenso absolut mein Ding. Alleine schon, dass es wie der Hammer gegen Pilz wirkt! Dass es basisch ist... und und und...
    Ach, wie Du das umsetzt, bin hin und futsch - und nun noch einen völlig verspäteten Drücker, knuddel mir das süüüüße Mietzelchen, hmmmm, Deine Méa, die sich diesen Post nun noch ein paarmal anguckt, weil ich ja immer nicht ordentlich lese, sondern erst mal Bilder gucke, querlese, und dann aber... dann richtig :))

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein wundervoller Post, liebe Barbara, Wildkräuter sind ein Traum und wunderschön anzusehen........wie z.B. ein paar Gänseblümchen in den Salat oder auf´s Brot. Und hochwertiges Kokosöl eine der wichtigsten Zutaten hier im Haus..........ein Glas davon steht in der Küche und eins im Badezimmer (damit mache ich ja z.B. auch mein herrlich duftendes Deo mit Orangen- oder Lavendelöl.........man würde es am liebsten löffeln :-). Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende und schicke dir allerliebste Frühlingsgrüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen