Mittwoch, 21. März 2012

Hasenplage

Liebe Bloggerinnen

Nun hat mich die Hasenplage befallen und Ostern kann getrost kommen.

















Dies ist mein Lieblingsei...mit einer kalligrafierten Ostergeschichte. Eine schöne, aber sehr aufwändige Arbeit:

















Medienstreik
















Der Fernseher und Radio bleiben unter Verschluss und die Zeitung wandert ungelesen im Altpapier. Ich streike und will nun ein paar Wochen lang keine dieser ständig negativen Meldungen mehr hören, lesen und schon gar nicht mehr sehen. Es passieren tagtäglich ungewollt derart viele schlimme Sachen...Krankheiten, Unfälle, Todesfälle und da wird doch tatsächlich immer noch freiwillig weltweit gemordet, verletzt und gedemütigt. Dies vorwiegend nur, weil es um Geld, Macht und Komplexverminderung geht.

Auch um uns werden viele kleine "Kriege" geführt. Streit, Geheuchel, Missgunst. Vorne herum wird einem mit einem Lächeln und mit gut gemeinten Worten begegnet und hintendurch....da trifft einem das gedankliche Messer im Rücken. Ja, wir haben es selber in der Hand, wie wir dem Umfeld begegnen und wahre Freundschaften pflegen. Im Kleinen Grossen tun, diese Chance haben wir jeden Tag und wir alle können für unsere Mitmenschen da sein, wenn sie nicht mehr weiterwissen. Genau so wichtig ist es aber auch, daran teilzunehmen, wenn sie Erfolg, Glück und Freude haben, denn geteilte Freude ist doppelte Freude........und wer anderen Erfolg, Lebensfreude und Gesundheit wirklich und von ganzem Herzen gönnt, der ist ein wahrer Freund!

Und nun mag ich mich nicht mehr mit diesem Thema befassen und gönne mir diese Medienauszeit und werde auch weiterhin meine "Rosinen" im Leben herauspicken :-)).

Alles Liebe und echte Rosinen wünsche ich euch allen

eure Barbara


Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    süüüüß sind deine Hasen. Sie sehen so gar nicht kitschig aus, wie man das so oft sieht. Diese hier würden mir auch gut gefallen. Die Eier sind wunderschön. Auf Federn gebettet sehen sie einfach toll aus. Schade, dass ihr mit euren Lädelchen alles so weit weg seid ;o(

    Herzliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara
    so eine Hasenplage würde mir auch gefallen,die Zeit der Hasen ist ja eigentlich sehr kurz also dürfen es ruhig ein paar mehr sein;.)))
    Ohne Zeitung zu leben käm für mich nicht in Frage zu sehr bin ich am Tagesgeschehen intressiert egal ob Weltpolitik oder Kleinstadtkram,um mich dann doch wieder über politische Dinge aufzuregen,aber du hast schon recht Kleinkriege kommen überall vor und man kann kaum vor ihnen flüchten irgendwann trifft es jeden einmal,am besten ist es mit gesunden Menschenverstand durch den Tag zu gehen u. niemand ist vollkommen;.))
    ich wünsch dir eine wunderbare Frühjahrswoche.....ggggl.Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  3. Haaallooo Maaauuusssiiii!! ;oD ;oD
    Du weisst ja schon, deine Hasis sind sooo herzig! Meine beiden dürfen jetzt auch aus der Vitrine raus, sie bekommen Hoppelfreigang, sozusagen! Und wo hast du denn diesen Monsterhasen her!?!?! DER gefällt mir ja auch extrem gut, ebenso wie das herrliche Megaei, liebevoll selbstbeschrieben, unter dieser zaaauuuberhaften Cloche!! blinzel.... Nein, im Ernst, dein Ostertischchen gefällt mir sehrsehr gut! (und apopo: die pastellfarbenen Schleifchen um die Hasenhälse auch, ja-jaaaa!!)
    Du hast schon recht, eigentlich sollte man sich wirklich abkapseln von diesem Getöse um einem rum. Da holt man sich nur negative Gefühle raus! Andererseits- wenn ich es mir so recht überlege: Wenn man all diese negativen Nachrichten sieht und hört, dann wird einem doch erst wieder so recht bewusst, wie gut es einem selber geht. Zumindest sollte das der Effekt sein! Aber Menschen, die von Grund auf missgünstig und mürrisch sind und eh' immer das Gefühl haben, vom Leben übel mitgespielt zu bekommen, die erkennen das dann natürlich nicht. Schade.....
    Aber gell, wir beide schon. Und ich mag dir auch dein süsses Lädeli von Herzen gönnen und hoffe, die Erfolgskurve steigt immer steiler an! (und so ganz unter uns: Du bist auch so eine Rosine, giggel....aber psssttt!!)
    Also, wir hören uns ganz bald und sehen uns in...warte...ha! nur noch 10 Tagen!!
    Drück dich herzlich,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön ! Rosine ♥

    Deine Hasenplage finde ich lustig!

    AntwortenLöschen
  5. Oh Barbara,
    harte Worte aber wahre Worte die Du hier aussprichst!
    Ja Jeder hat die Möglichkeit für sich selbst zu entscheiden und Du hast sooo Recht was Neid und Missgunst und vorallem die Heuchelei angeht. Ich bin froh keinen Online-Shop, Dawanda oder sonstiges hier zu betreiben, denn ich glaube damit liegen viele in direkter Schusslinie. Allerdings ist man auch als stinknormaler Ottonormal-Blogger nicht vor Anfeindungen sicher je nachdem mit was man Wem in die Quere kommt. Hhhhmmm das ist glaube ich auch oft der Grund warum sich viele mehr und mehr zurück nehmen, während Andere extrem aufdrehen. Das mit den Rosinen rauspicken gefällt mir und ich für meinen Teil weiss wer meine Rosinen sind und Du ganz sicher auch nicht wahr!
    Umso mehr freut es mich wenn Du mir trotz deiner knappen Zeit es schaffst bei mir einen Kommentar/Mail zu schreiben, dafür lieben Dank!!
    So nun aber zu den schönen Dingen, deine wunderschönen Hasen, sind sie aus Bisquitporzellan?
    Auch das wunderschöne nostalgische Ei....ein echter Hingucker, überhaupt gefällt auch mir dein Ostertisch ganz hervorragend und wie gut das der Bildschirm dazwischen ist...hatte ich mir doch fest vorgenommen keine Osterdeko mehr zu kaufen zwinker!
    Aber das ein oder andere Teil muss/braucht man unbedingt oder???
    sei ganz herzlich gegrüßt und lass es Dir gut gehen...was machst Du denn jetzt mit deiner so gewonnenen Zeit grins??
    Marlies

    AntwortenLöschen
  6. hallo liebe barbara

    zuerst zu deinen wunderschönen ostersachen !!! ich liebe deine häsli und die eier sind einfach sooooooooo schön !!!

    solche menschen gibt es leider immer, ich finds mega schade..... aber das kann man wohl leider nicht ändern und selbst wenn man sie ignoriert, die merken das nicht und machen weiter ....... leider !!!! meist sind es menschen die den neid gar nicht nötig hätten.... denen es eigentlich gut geht und sie es aber gar nicht merken.....
    und was die letzten tage alles so passiert ist, angefangen letzten mittwoch als wir am morgen für den radio eingeschaltet haben auf dem weg nach holland..... und jeden tag geht es so weiter..... bei mir ist auch sendepause, es macht mich traurig......

    und bei uns ist sooo schönes wetter, das geniesse ich im moment total !!

    ganz liebe grüssli karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara,
    herrlich Deine Hasenparade und das Osterei einfach wundervoll!
    Ich finde es gut, daß Du auch mal das Negative ansprichst! Es passieren einfach sehr viele schlimme Dinge um einen herum! Aber leider kann man sich nicht von allem abkapseln! Erst heute war wieder ein heftiger Tag! Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit mußte ich an einem schlimmen Motorrad-Unfall vorbei, wo sogar ein Rettungshubschrauber kommen mußte! Und dann hat ein Kollege von meinem Mann bei der Arbeit einen schlimmen Arbeitsunfall!
    Deswegen sage ich immer, genieße die Zeit mit den Menschen, die Du liebst!!
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und pick Dir die Rosinen raus;O))
    Alles Liebe
    Janet

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,
    Ich lese auch keine Zeitung,das hat schon seinen Grund.
    Ja und die Neider die du hast hab ich auch,ich bekomme sogar böse mails.

    Mich persönlich stärkt das und ich weiss das ich in dem was ich tue gut bin.
    Also lass dich nicht runtermachen ,wenn die Neider wüssten was da Arbeit dahinter
    steckt,würde sie sich nicht so das Maul zereissen.
    Kopf hoch und mach weiter so,die Häschen sind übrigens süss :-)

    LG,Susi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe barbara! Eine prächtige hasenbande hast du da um dich! Wunderschöne osterdeko! Ach du....die lieben menschen um uns....ehrlichkeit und aufrichtigkeit sind für viele menschen fremdwörter....umso wichtiger ist, dass DU ZU DIR ehrlich und aufrichtig bist und dass DU DEINEN TRAUM lebst!!! Bleib dir treu und mach dich glücklich, denn es ist dein leben!! Das macht dich stark und schützt dich vor neid und missgunst! Ich versuche genau nach diesem motto zu leben, obwohl es mir ja auch nicht immer gelingt, denn wer hat je schon ausgelernt..!!!??? Ich schicke dir viele positive energie! Und übrigens habe ich keine zeitung abonniert und die tagesschau schaue ich nie...!!! Ganz vieli liebi grüessli! Rita

    AntwortenLöschen
  10. ....sehr schön deine Hasenparade.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara
    Deine Osterhäschen sehen wirklich allerliebst aus. Wunderschön auch das kalligrafierte Ei!
    Ich wünsche Dir eine glückliche und sonnige Restwoche. Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Barbara
    Toll, deine Hasenparade!!
    Lass dich von Neidern nicht unterkriegen - sie sind es nicht wert, dass man sich über sie ärgert!!! Lebe deinen Traum und mach das, was du möchtest!!!!!!
    Geniess das traumhafte Wetter und lass es dir gut gehen!!!

    Gglg Marianne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Barbara,
    na auf Deinem Tisch ist ja ganz schön was los. Schön sind sie die weißen Hüpfer.
    Und das Kalligrafie-Ei ist der Knaller. Kann mir gut vorstellen was das für eine Arbeit gewesen ist.
    Deine Krone mit Schildchen hängt noch immer im Fenster und erfreut mich.
    Ich wünsch' Dir viele Rosinen und schick' sonnige Grüße,
    Catherin

    AntwortenLöschen
  14. morgen du liebe
    erst mal supperschöne häschen. und das osterei gefällt mir besonders gut.

    ach weisst du immer kann man die augen nicht schliessen .....aber im grundegenommen halte ichs auch so......wenn neid überschwappt, heisst das eigentlich du bist gut in dem wo du machst.

    und ich bin dankbar,dass ich neid so nicht kenne.....find das extrem anstrengend.

    jeder könnte glücklich und dankbar sein , wenn er das lieben und schätzen würde was er hat.

    aber zja so ist leider ein grossteil der menschen.

    aber solange das positieve ,freeude,glück etc. überwiegt und wir die gnade und den segen haben dürfen gesund un voll liebe zu unseren mitmenschen zu sein.......was will man dann noch mehr.

    ich jedenfalls wünsche dir weiterhin freude und erfolg bei deinem lädchen. es ist ein traum....mach weiter so.
    dein möbelchen soll ichs zu nina bringen,fährst du an die frühlingsausstellung.....sag bescheid...denn es wartet auf sein neues zuhause.

    wünsche dir einen gesegneten tag voller wärme im herzen.
    herzlichst daniela

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Barbara
    Vielen Dank für die Rosinen ;-)!
    Ich kann dir nur zustimmen.
    Wir haben seit Jahren keinen Fernseher mehr und
    Werden oft angesehen, als kämen wir vom Mond
    oder gehörten einer Sekte an... *grins*.
    es ist schon tragisch wie viel neg. man tagtäglich hört.
    Ich bin überzeugt, dass diese Informationen die
    menschliche Psyche überfordern und uns gleichgültig
    und sensationsgeil machen.
    Weißt du was?! ich werde in der nächsten Zeit
    versuchen deinem Beispiel zu folgen und auch auf's Radio
    verzichten. Das schafft Freiraum für schöpferische- und auferbauende
    Gedanken :-)!!!
    Dankbarkeit ist ein Schlüssel den ich auch mehr benutzen möchte.
    Gerade auch dann, wenn Steine in den Weg gelegt werden...
    ich wünsche dir Kraft und Leidenschaft diese Steine zu überwinden und dass die Sehnsucht das Ziel zu erreichen größer ist als das Hindernis!

    Be blessed und ein wunderbares Wochenende
    Wünsch ich dir.

    Drück dich ganz doll!
    Mela

    AntwortenLöschen
  16. ...und danke für deinen lieben Kommentar! Stockholm ist echt ein Traum!
    Glaube nicht dass so eine Kuppel auf eurem Dach genehmigt würde ;-).

    AntwortenLöschen
  17. Das ist wirklich ein tolles Ei und die Häschen sind sehr süß.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. Du hast wirklich recht .Bei uns wird auch kaum Fernsehn geguckt und im Urlaub in unserer einfachen Hütte in Schweden gibt es garkeins und das vermisst auch niemand,weil man sich wieder auf das Wesentliche konzentriert. Auch mit den Freunden hasr Du wirklich recht. Freunde gibt es viele, aber echte Freunde die alles mit Dir teilen, nämlich Freude und Leid, gibt es nur wenige. Ich hab das Glück das ich unter meinen Freunden ganz Liebe hab auf die ich mich in jeder Notlage verlassen kann.Das gilt aber auch andersherum.
    Liebe Grüße
    Anne :o)

    AntwortenLöschen